11. September 2017

USZ präsentiert zukunftsweisende Sprechstunde am Urologiekongress 2017

Videositzung: Verbesserte Patientenversorgung in der interdisziplinären Hodentumorsprechstunde

Die Klinik für Urologie des Universitätsspitals Zürich stellt an der diesjährigen Jahresversammlung der Schweizerischen Gesellschaft für Urologie ihre neue, zukunftsweisende Sprechstunde des Hodentumorzentrums vor. Herzstück der Sprechstunde bildet ein speziell auf die Bedürfnisse der Urologen abgestimmtes Produkt von sublimd, welche sich um die Erfassung und Verarbeitung aller Informationen kümmert.

Die Patienten beantworten dabei vor der Konsultation an einem Tablet die für sie relevanten Fragen zu bestimmten Symptomen sowie zur allgemeinen Lebensqualität. Wie jüngst in wissenschaftlichen Zeitschriften publiziert wurde, kann alleine schon der Einsatz solcher Fragebogen positive Effekte auf die Lebensqualität und die Überlebensrate der Patienten haben (Patient-reported outcomes).

Das Besondere an der Sprechstunde im Hodentumorzentrum des USZ ist, dass alle Angaben des Patienten von sublimd direkt zu einem übersichtlichen Kurzbericht für den Arzt zusammengefasst werden. Dabei werden Antworten, welche spezielle Aufmerksamkeit des Arztes erfordern, farblich hervorgehoben. Das Ziel ist eine Steigerung der Behandlungsqualität und Entlastung der Ärzte vor repetitiven Dokumentationsarbeiten zu erreichen, so dass wieder mehr Zeit für das Gespräch mit den Patienten zur Verfügung steht.

Zusätzlich können alle erhobenen Daten in einem für die Forschung optimierten Datenformat exportiert und direkt für statistische Auswertungen verwendet werden. Damit entfällt das aufwändige und fehleranfällige Übertragen von Daten aus Papierfragebogen in eine Forschungsdatenbank, was zu noch schnelleren Forschungsergebnissen führt.

Möchten Sie sublimd treffen?

Wir freuen uns auf Ihren Besuch an ausgewählten Kongressen und Events.

Verpassen Sie keine Neuigkeiten mit dem sublimd Newsletter