25. Juli 2016

Verbesserter Bericht-Algorithmus

Verbesserter Bericht-Algorithmus

Das Leiden eines Patienten schriftlich zu erfassen erfordert Übung und Erfahrung. Kurz und prägnant sollte es sein, gleichzeitig aber auch alle wesentlichen Informationen enthalten. Schliesslich sollten sich ärztliche Kollegen rasch ein Bild über den Zustand des Patienten machen können. Dass dieses Ziel im Alltag nicht immer einfach zu erreichen ist, liegt wohl an unterschiedlichen Gründen. Zeitliche Limitationen führen dazu, dass die vollständige Dokumentation aller erhobenen Anamnesepunkte der Leserlichkeit des Berichtes Vorrang gegeben wird. Fehlende Erfahrung kann zu einer falschen Priorisierung der relevanten Anamnesepunkte führen, wobei unnötige Beschwerden dokumentiert werden oder aber relevante Begleitsymptome fehlen. Wir möchten unseren Kunden einen optimalen Bericht zur Verfügung stellen, weshalb unsere Berichte einer ständigen Kontrolle unterstehen.

Dank den Rückmeldungen von Ärzten und Patienten haben wir unseren Algorithmus gründlich überarbeitet. Wir haben viele der bestehenden Fragen reevaluiert und die Leserlichkeit unserer Berichte weiter verbessert. Ausserdem konnten wir den Ablauf optimieren, so dass Patienten neu weniger Fragen beantworten müssen. Der verbesserte Algorithmus verhindert dabei, dass relevante Informationen verpasst werden. Zusätzlich werden neu die Zusammenhänge zwischen den einzelnen Symptomen im Bericht deutlicher sichtbar, wodurch der Text natürlicher und einfacher lesbar wird. Ein weiterer Schritt um die Effizienz der Ärzte zu steigern und Ihnen den Alltag zu vereinfachen.

Dank des automatischen Updates stehen diese Neuerungen ab sofort allen Kunden zur Verfügung.

Verpassen Sie keine Neuigkeiten mit dem sublimd Newsletter