Hallo sublimd 4.0

Hallo sublimd 4.0

Nach intensiven Entwicklungs- und Testphasen haben wir sublimd 4.0 fertiggestellt.

sublimd 4.0 ist die Kumulation aller Entwicklungen in den letzten 12 Monaten basierend auf dem wertvollen Feedback unserer Kunden. Kontinuierliche Verbesserungen kombiniert mit bahnbrechenden Innovationen fügen sich so zu einem hochwertigen Gesamtprodukt, das die Herzen von Leistungserbringern im Gesundheitswesen höher schlagen lässt. Eine Auswahl der Neuheiten möchten wir Ihnen hier vorstellen.

Nahtlose Integration

Die bereits vorhandenen Integrationsmöglichkeiten bestehend aus Web-, File- und Socket-basierten Schnittstellen mit den Formaten JSON und XML wurden mit einer HL7 ORU - Schnittstelle ergänzt. Da viele Klinikinformationssysteme standardmässig über eine HL7 ORU - Schnittstelle zum Empfangen von Befunden aus Subsystemen wie beispielsweise dem Laborinformationssystem verfügen, wird die automatische und strukturierte Übertragung der Berichte aus sublimd zum Kinderspiel. Damit kann sublimd an fast jedes bestehende Klinikinformationssystem problemlos angebunden werden.

Aufbauend auf Night Shift (bereits bekannt von sublimd 3) unterstützt die neue Version Theming. Damit kann die Software noch besser an das Corporate Design unserer Kunden angepasst und bei Bedarf in Drittsysteme integriert werden.

Emergency Room Suite

Im Bereich der Notfallmedizin sind in engem Austausch mit dem See-Spital Horgen viele Verbesserungen und neue Funktionen hinzu gekommen. So können täglich Patientenlisten automatisch mit beliebigen Informationen (z.B. Alter, Hauptproblem, Versicherungsstatus, Aufenthaltsdauer in der Notaufnahme usw.) generiert und bereitgestellt werden.

Ein besonderer Fokus wurde auf die asynchrone Kommunikation zwischen den verschiedenen Berufsgruppen gelegt, so dass störende Unterbrechungen bei der Arbeit auf ein Minimum reduziert werden. Egal ob Medikamentenverordnung, Bettensuche oder Organisation des Transports bei einer externen Verlegung - mit der Emergency Room Suite wissen alle zu jeder Zeit, was zu tun ist.

Mit den neuen Möglichkeiten lassen sich auch komplexe Abläufe elegant abbilden und damit beispielsweise die Kommunikation zwischen Notfallstation, OP-Team und Anästhesie bei der Planung einer notfallmässigen Operation vereinfachen. Durch die massive Erweiterung des Medical Knowledge Graph werden noch bessere Anamnesen erhoben und prägnantere Arztbriefe generiert.

Aufklärungsvideos

Mit einer neu entwickelten Komponente können Videos in sublimd Check-In abgespielt werden. Diese können unter anderem Patientenabläufe und Prozeduren erklären und bieten somit eine nützliche Ergänzung für die Patientenaufklärung. Im Zusammenspiel mit der elektronischen Signatur kann so der gesamte Aufklärungsprozess digitalisiert werden. In diesem Zusammenhang haben wir auch unsere Anästhesie-Inhalte wesentlich erweitert.

Medical Knowledge Graph

Der Medical Knowledge Graph wurde für eine noch effizientere Dokumentation weiter ausgebaut und verfeinert. In den vergangenen 12 Monaten sind rund 10’000 Datenpunkte hinzugefügt worden, so dass der Graph insgesamt über 30’000 Datenpunkte umfasst. Das bedeutet noch mehr Symptome, Untersuchungsbefunde, Diagnosen sowie Verknüpfungen dazwischen. Zur Qualitätskontrolle und Veranschaulichung der Leistungsfähigkeit unseres Medical Knowledge Graphs haben wir im Rahmen eines Hackathons ein Quiz für Mediziner*innen mit 100% algorithmisch erzeugten klinischen Fällen erschaffen. Testen auch Sie kostenlos Ihr medizinisches Wissen mit MIND by sublimd.

Diese und weitere Innovationen ermöglichen eine noch nie dagewesene Flexibilität für die Umsetzung der individuellen Anforderungen unserer Kunden. Dazu gibt es zahlreiche weitere performance- und sicherheitsrelevante Verbesserungen in der Software. Alle Kunden erhalten sublimd 4.0 als Software-Paket mit der nächsten Versionsauslieferung.

Wir freuen uns über Ihr Feedback, Verbesserungsvorschläge und neue Ideen.
Ihr sublimd Team