7 Gründe für sublimd in deiner Notaufnahme

7 Gründe für sublimd in deiner Notaufnahme

Bist du auf der Suche nach der Lösung, die deine Notaufnahme effizienter macht? Dann haben wir etwas für dich.

In diesem Artikel findest du 7 Gründe für sublimd in deiner Notaufnahme.

⏳ Sinnvolle Beschäftigung im Warteraum

Statt die Wartezeit totzuschlagen, können Patient*innen mit dem Anamnese-Bot wichtige Informationen zu ihren Beschwerden und ihrer Krankengeschichte an das Behandlungsteam weitergeben.

❓ Kein repetitives Beantworten derselben Fragen

sublimd führt alle Informationen aus Triage, Selbst-Anamnese und ärztlicher Dokumentation zusammen und sorgt dafür, dass keine Frage doppelt gestellt wird.

🔮 Keine bösen Überraschungen

Durch die umfassenden anamnestischen Vorinformationen kann sich das Behandlungsteam schon vorbereiten, bevor der Patient die Behandlungskoje betreten hat.

📄 Kein stundenlanges Tippen oder Diktieren

Die gesamte Anamnese wird von sublimd automatisch zu einem übersichtlichen Fliesstext-Bericht für die Dokumentation aufbereitet.

🚀 Effiziente Prozesse für alle

Untersuchungen in verschiedenen Notaufnahmen haben gezeigt, dass ÄrztInnen mit sublimd pro Patientenkontakt durchschnittlich 14 Minuten an administrativen Arbeiten einsparen.

🛌🏽 Keine überflüssigen Telefonate

Bei sublimd wird die Bettendisposition automatisch benachrichtigt, wenn ein Patient stationär aufgenommen und ein Bett benötigt wird.

📖 Schluss mit zeitraubender Literaturrecherche

sublimd blendet dem Behandlungsteam basierend auf Anamnese, Untersuchungsbefunden und Laborresultaten passende Informationen ein für eine qualitativ hochwertige, differenzialdiagnostische Entscheidungsfindung.

Möchtest du von den vielen Vorteilen durch sublimd in deiner Notaufnahme profitieren?

Kontaktiere uns für eine unverbindliche Demo.

Jetzt Demo vereinbaren