Über 500 Fälle in MIND

Über 500 Fälle in MIND

Was im Sommer als Hackathon erste Formen angenommen hat, ist in der Zwischenzeit zu einer stattlichen Sammlung an medizinischen Fällen gewachsen. Aktuell zählt MIND über 500 Fälle aus 22 Fachgebieten und fördert so die Diagnosekompetenz von Ärzt*innen und Medizinstudent*innen.

Die Multiple Choice App erfreut sich bereits nach kurzer Zeit grosser Beliebtheit. Verschiedene Medien aus dem Gesundheitsbereich wie der eHealth Blog für Healthcare Professionals, Medizin Blog, Fasttrack Notfall-Podcast sowie Healthcare Startups Deutschland haben über MIND berichtet.

Das ist aber erst der Anfang. Wir verbessern und bauen die medizinische Lern-App kontinuierlich aus. Neuerdings werden die falschen Antworten begründet, um den Lerneffekt zu erhöhen.

MIND ist übrigens kostenlos und ohne Anmeldung verfügbar.

Erstes Quiz mit 100% algorithmisch erzeugten medizinischen Aufgaben

Das Besondere an den in MIND präsentierten Fallvignetten ist, dass sie weder von realen Patienten stammen, noch in Handarbeit von Experten erfunden wurden. Alle Fälle werden von einem Algorithmus maschinell erzeugt und in Berichtsform umgewandelt. Die medizinische Grundlage basiert dabei auf dem Medical Knowledge Graph - der von sublimd entwickelten Wissensdatenbank, welche ca. 30’000 Datenpunkte und ein Vielfaches davon an Verknüpfungen untereinander enthält.

Vor der Veröffentlichung werden die Aufgaben noch einmal sorgfältig überprüft. Solltest du mit der offiziellen Lösung trotzdem einmal nicht einverstanden sein, kannst du die Aufgabe unter Angabe eines Grundes direkt melden. Hast du weiteres Feedback? Wir freuen uns auf deine Rückmeldung.

Bist du bereit, dein medizinisches Wissen zu testen?

Jetzt Challenge starten