Doctor’s Docu Day 2020

Doctor’s Docu Day 2020

Wie würden Sie es finden, wenn ab heute Samstag, dem 25. Juli 2020, Ärztinnen bis zum Ende des Jahres nur noch zur Dokumentation statt für Patienten arbeiten? Das ist natürlich eine rhetorische Frage, aber ganz so abwegig ist sie nicht.

Gemäss einer von der HiMSS Europe durchgeführten Studie aus dem Jahr 2015 betragen Dokumentationsaufwand, administrative Arbeiten und Bürokratie bei Ärztinnen in Deutschland 44% ihrer Arbeitszeit. Umgerechnet auf ein ganzes Jahr bedeutet dies nichts Anderes, als dass Medizinerinnen jeweils ab dem 25. Juli ausschliesslich mit Dokumentationsaufgaben beschäftigt sind und keine Zeit mehr für die Patientenbetreuung haben.

Aus diesem Grund hat der deutsche Klinikbetreiber Asklepios Kliniken zur Verdeutlichung der zunehmenden Administration im Krankenhaus den “Doctor’s Docu Day” ins Leben gerufen.

Automatisierung der Dokumentation als Lösung

sublimd setzt den Fokus seit der Firmengründung auf Produkte zur Reduktion von Dokumentationsarbeiten und Bürokratie. Ärztinnen sollen wieder mehr Zeit für den direkten Patientenkontakt und für die Literaturrecherche haben, indem die Dauer für administrative Arbeiten minimiert wird.

In der Vergangenheit wurden über 100’000 Patientinnen in Notaufnahmen und Sprechstunden mit der Software von sublimd abgewickelt. Damit wurde wertvolle Zeit eingespart, welche für den Patientenkontakt eingesetzt werden konnte.

Möchten Sie Dokumentationsarbeiten in Ihrem Krankenhaus reduzieren?

Kontaktiere uns für eine unverbindliche Demo.

Jetzt Demo vereinbaren